Arbeitsmaterial

Für diese ''Arbeit'' wird auch dem entsprechendes Arbeitsmaterial gebraucht. Dieses bekommt man direkt bei Sabine und Dan. -> www.mitpferdensein.de

Am wichtigsten sind folgende Materialien: Fahrpeitsche, Seil, ein stabiles Halfter und Leckerlis. Danach können besorgt werden: Pads, Bosail o. Trense, Halsring...

 

Ein Reithelm wird nicht benötigt. Es ist freiwillig. Aber wenn man einen Kurs besucht übernimmt das Birmann-Team keinerlei Haftung wenn etwas passiert.

 

Natürlich muss man auch wissen wie man diese Arbeitsmaterialien verwendet. Das kann man in den Lehrbüchern von Sabine Birmann lesen oder auf Kursen lernen. Die Kurse muss jeder früher oder später mal machen. Das Buch ist für die Neulinge sehr gut geeignet, ddort wird viel erklärt und es sind haufenweise schöne Bilder drin. (->bestellbar auf www.mitpferdensein.de<-)

 

Wenn du mal sehen willst wie sowas ausschaut schau am besten auf Youtube ;]

Da gibts tolle Videos unter: Mit Pferden sein - Being with Horses

 

!!Viel Spaß beim gucken!!

6.4.13 15:21, kommentieren

Werbung


Bodenarbeit

Die Bodenarbeit spielt bei dieser Weise mit dem Pferd eine Große Rolle. Denn nur mit ihr erreichen wir das Vertrauen unserer Pferde und ihre Aufmerksamkeit...


Außerdem wird das Selbstbewusstsein des Pferdes gesteigert. Es gibt viele verschiedene Arbeitssequenzen bei der Bodenarbeit. Schwerere und auch leichtere. z.B.: Zirkelverkleinern, steigen, abstrecken lassen, usw. ...

 

 Hier sieht man Sabine Birmann mit ihrem Pferd Kore bei der bodenarbeit auf der Weide. SIe verkleinert den Zirkel.

 

Es ist einfach sehr wichtig das die Pferde immer wieder neue Aufgaben bekommen die sie lösen können. Mit dem Besitzer macht es dem Pferd mehr Spaß als ohne, denn es hat dann eine Bezugsperson und ein ''Leittier'' an das es sich wenden kann und ihm vertrauen kann. 

 

Dazu gehört es auch auf die kleinsten Signale des Pferdes zu hören und dem entsprechend darauf zu reagieren. z.B.: verkniffene Unterlippe, Blick, usw. ...

5.4.13 19:44, kommentieren